Ausbildung in der Laufbahn des mittleren Werkdienstes im Justizvollzug

Die Justizvollzugsanstalt Mannheim sucht für ihre Arbeitsbetriebe Handwerks-, Industriemeister (m/w/d) oder Techniker (m/w/d). 

Wir erwarten von Ihnen:

-       die Techniker- bzw. Meisterqualifikation oder die Qualifikation eines Gesellen/einer Gesellin mit einer mindestens 3- jährigen fachspezifischen Tätigkeit

-       Bereitschaft zum eigenverantwortlichen Umgang mit Gefangenenarbeitskräften

-       Motivation und Mitwirkung an der Resozialisierung von straffällig gewordenen Menschen

-       soziale Kompetenz und Geschick im Umgang mit Menschen

-       Flexibilität, Leistungsbereitschaft, Teamfähigkeit

-       Verständnis für die besonderen Sicherheitsanforderungen einer Justizvollzugsanstalt

-       Mitwirkung an der Qualitätssicherung

-       betriebswirtschaftliches Verständnis und gute EDV-Kenntnisse

-       körperliche Fitness und psychische Belastbarkeit

-       Deutsche Staatsangehörigkeit im Sinne des Art. 116 GG

-       Fahrerlaubnis C/C1 ist wünschenswert 
 

Wir bieten Ihnen:

-       eine Stelle als Beamter/Beamtin auf Widerruf im Zeitraum des 18-monatigen Vorbereitungsdiensts,
-       nach erfolgreichem Bestehen der Laufbahnprüfung: Die mittlere Beamtenlaufbahn mit guten Aufstiegschancen,
-       einen sicheren Arbeitsplatz und eine leistungsgerechte Bezahlung,
-       die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen wie z.B. wahlweise kostenlose Heilfürsorge,
-       ein eigenverantwortliches und abwechslungsreiches Aufgabengebiet in einem kollegialen Betriebsklima und
-       Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten

 

Ihre Bewerbungsunterlagen (mit aussagekräftigem Bewerbungsschreiben, lückenlosem Lebenslauf, Schul- und Arbeitszeugnissen, inkl. Nachweis über den Abschluss als Techniker/-in bzw. den Meisterbrief) senden Sie bitte an die

Justizvollzugsanstalt Mannheim  
Hauptgeschäftsstelle
 
Herzogenriedstr. 111             
68169 Mannheim

E-Mail: Poststelle@jvamannheim.justiz.bwl.de

Im Sinne der beruflichen Gleichstellung sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Regelmäßiger Einstellungstermin für die Laufbahnausbildung ist jeweils der 1. April oder 1. Oktober eines Jahres oder vorab als Tarifbeschäftige/-r mit dem Ziel der späteren Übernahme als Beamtenanwärter ganzjährig. 

Nähere Informationen z. B. über die Einstellungsvoraussetzungen und zur Besoldung während und nach der Ausbildung erhalten Sie unter Justizministerium BW - mittlerer Werkdienst im Justizvollzug. Für weitere Auskünfte stehen Ihnen gerne auch Frau Zang, Verwaltungsleiterin, Tel. 0621/398-202 und Herr Kirchgäßner, Geschäftsführer VAW, Tel. 0621/398-221 zur Verfügung. 

Informationen zum Schutz personenbezogener Daten bei deren Verarbeitung durch die Justizvollzugsanstalt finden Sie im Internet unter:

http://www.jva-mannheim.de/pb/,Lde/Startseite/Service/Informationen+zum+Datenschutz+im+Justizvollzug.

Auf Wunsch werden diese Informationen auch in Papierform versandt.