Das Vollzugliche Arbeitswesen der Justizvollzugsanstalt Bruchal hat derzeit 5 offene Stellen zu besetzen.


Die Justizvollzugsanstalt Bruchsal hat zum 01.04.2020 die Möglichkeit zur Einstellung von 

Beamtenanwärtern oder Tarifbeschäftigten im mittleren Werkdienst im Justizvollzug;

bevorzugt Meister/Techniker in dem Fachbereich 

Arbeits-/Ergotherapeut (m/w/d) 

Die Ausbildung (Beamtenanwärter) dauert 18 Monate.

Ihre Aufgaben:

Werkdienstbeamte leiten die vielfältigen Arbeitsbetriebe in den Anstalten und sind für die Beaufsichtigung, Anleitung bzw. Aus- und Weiterbildung der zur Arbeit eingesetzten Gefangenen zuständig. 

Ihr Profil:

Erwartet wird Verständnis für Sicherheitsanforderungen, betriebswirtschaftliches und soziales Verständnis, Teamfähigkeit, die Befähigung Gefangenenarbeitskräfte eigenverantwortlich anzuleiten und auszubilden, die Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen und bei der Qualitätssicherung mitzuwirken.

Wenn Ihnen der Umgang mit Menschen liegt und Sie gerne an der Behandlung von straffällig gewordenen Menschen mitwirken möchten, bewerben Sie sich mit ausführlichem Lebenslauf und den üblichen aussagekräftigen Unterlagen bei der 

Justizvollzugsanstalt Bruchsal
Postfach 30 10, 76643 Bruchsal

Unter Beachtung des Chancengleichheitsgesetzes werden Frauen zur Bewerbung aufgefordert.

Neben den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen, z. B.: Beihilfe in Krankheitsfällen bietet das Land Baden-Württemberg ein bezuschusstes Jobticket für die Beschäftigten der Landesverwaltung an. 

Wir erteilen unter den Rufnummern 07251/788 – 2100, 2101 und 4000 gerne weitere Auskünfte. 

Mehr über uns im Internet unter: www.jva-bruchsal.de und www.vaw.de.

Die Justizvollzugsanstalt Bruchsal hat zum 01.04.2020 die Möglichkeit zur Einstellung von 

Beamtenanwärtern oder Tarifbeschäftigten im mittleren Werkdienst im Justizvollzug;

bevorzugt Meister/Techniker in dem Fachbereich 

Bauhandwerker (m/w/d)

Die Ausbildung (Beamtenanwärter) dauert 18 Monate.

Ihre Aufgaben:

Werkdienstbeamte leiten die vielfältigen Arbeitsbetriebe in den Anstalten und sind für die Beaufsichtigung, Anleitung bzw. Aus- und Weiterbildung der zur Arbeit eingesetzten Gefangenen zuständig. 

Ihr Profil:

Erwartet wird Verständnis für Sicherheitsanforderungen, betriebswirtschaftliches und soziales Verständnis, Teamfähigkeit, die Befähigung Gefangenenarbeitskräfte eigenverantwortlich anzuleiten und auszubilden, die Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen und bei der Qualitätssicherung mitzuwirken.

Wenn Ihnen der Umgang mit Menschen liegt und Sie gerne an der Behandlung von straffällig gewordenen Menschen mitwirken möchten, bewerben Sie sich mit ausführlichem Lebenslauf und den üblichen aussagekräftigen Unterlagen bei der

Justizvollzugsanstalt Bruchsal
Postfach 30 10, 76643 Bruchsal

Unter Beachtung des Chancengleichheitsgesetzes werden Frauen zur Bewerbung aufgefordert. 

Neben den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen, z. B.: Beihilfe in Krankheitsfällen bietet das Land Baden-Württemberg ein bezuschusstes Jobticket für die Beschäftigten der Landesverwaltung an.

Wir erteilen unter den Rufnummern 07251/788 – 2100, 2101 und 4000 gerne weitere Auskünfte. 

Mehr über uns im Internet unter: www.jva-bruchsal.de und www.vaw.de.

 

Die Justizvollzugsanstalt Bruchsal hat zum 01.04.2020 die Möglichkeit zur Einstellung von 

Beamtenanwärtern oder Tarifbeschäftigten im mittleren Werkdienst im Justizvollzug;

bevorzugt Meister/Techniker in dem Fachbereich 

Elektrotechnik (m/w/d) 

Die Ausbildung (Beamtenanwärter) dauert 18 Monate.

Ihre Aufgaben:

Werkdienstbeamte leiten die vielfältigen Arbeitsbetriebe in den Anstalten und sind für die Beaufsichtigung, Anleitung bzw. Aus- und Weiterbildung der zur Arbeit eingesetzten Gefangenen zuständig. 

Ihr Profil:

Erwartet wird Verständnis für Sicherheitsanforderungen, betriebswirtschaftliches und soziales Verständnis, Teamfähigkeit, die Befähigung Gefangenenarbeitskräfte eigenverantwortlich anzuleiten und auszubilden, die Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen und bei der Qualitätssicherung mitzuwirken.

Wenn Ihnen der Umgang mit Menschen liegt und Sie gerne an der Behandlung von straffällig gewordenen Menschen mitwirken möchten, bewerben Sie sich mit ausführlichem Lebenslauf und den üblichen aussagekräftigen Unterlagen bei der 

Justizvollzugsanstalt Bruchsal
Postfach 30 10, 76643 Bruchsal

Unter Beachtung des Chancengleichheitsgesetzes werden Frauen zur Bewerbung aufgefordert. 

Neben den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen, z. B.: Beihilfe in Krankheitsfällen bietet das Land Baden-Württemberg ein bezuschusstes Jobticket für die Beschäftigten der Landesverwaltung an. 

Wir erteilen unter den Rufnummern 07251/788 – 2100, 2101 und 4000 gerne weitere Auskünfte. 

Mehr über uns im Internet unter: www.jva-bruchsal.de und www.vaw.de.

 

Die Justizvollzugsanstalt Bruchsal hat zum 01.04.2020 die Möglichkeit zur Einstellung von 

Beamtenanwärtern oder Tarifbeschäftigten im mittleren Werkdienst im Justizvollzug;

bevorzugt Meister/Techniker in dem Fachbereich 

Holzbearbeitung (m/w/d) 

Die Ausbildung (Beamtenanwärter) dauert 18 Monate.

Ihre Aufgaben:

Werkdienstbeamte leiten die vielfältigen Arbeitsbetriebe in den Anstalten und sind für die Beaufsichtigung, Anleitung bzw. Aus- und Weiterbildung der zur Arbeit eingesetzten Gefangenen zuständig. 

Ihr Profil:

Erwartet wird Verständnis für Sicherheitsanforderungen, betriebswirtschaftliches und soziales Verständnis, Teamfähigkeit, die Befähigung Gefangenenarbeitskräfte eigenverantwortlich anzuleiten und auszubilden, die Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen und bei der Qualitätssicherung mitzuwirken.

Wenn Ihnen der Umgang mit Menschen liegt und Sie gerne an der Behandlung von straffällig gewordenen Menschen mitwirken möchten, bewerben Sie sich mit ausführlichem Lebenslauf und den üblichen aussagekräftigen Unterlagen bei der 

Justizvollzugsanstalt Bruchsal
Postfach 30 10, 76643 Bruchsal

Unter Beachtung des Chancengleichheitsgesetzes werden Frauen zur Bewerbung aufgefordert. 

Neben den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen, z. B.: Beihilfe in Krankheitsfällen bietet das Land Baden-Württemberg ein bezuschusstes Jobticket für die Beschäftigten der Landesverwaltung an. 

Wir erteilen unter den Rufnummern 07251/788 – 2100, 2101 und 4000 gerne weitere Auskünfte. 

Mehr über uns im Internet unter: www.jva-bruchsal.de und www.vaw.de.

 

Die Justizvollzugsanstalt Bruchsal hat die Möglichkeit für ihren Landwirtschaftsbetrieb zum 01. April 2020

  • einen Gärtner (m/w/d) Fachrichtung Gemüsebau, oder
  • einen Landwirt (m/w/d),

    in der Außenstelle Kislau einzustellen.

Ihre Aufgaben:

  • Gemüsebau
  • Ackerbau
  • Tierhaltung
  • Produktverkauf
  • Umgang mit Gefangenen

Ihr Profil:

  • Verständnis für Sicherheitsanforderungen
  • Teamfähigkeit, körperliche und psychische Belastbarkeit
  • Bereitschaft zu regelmäßigen Wochenenddiensten
  • Erfahrungen in den Betriebszweigen Tierhaltung, Ackerbau, Gemüsebau und der Selbstvermarktung.
  • PC-Kenntnisse in den Programmen HIT, Fiona, SAP, Düngung BW, MS-Word und MS-Excel
  • Führerschein der Klasse T
  • Kettensägelehrgang
  • Sachkundenachweis Pflanzenschutz sowie die dazugehörigen Fortbildungsstunden

Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung als Beamtenanwärter im mittleren Werkdienst im Justizvollzug möglich, oder ggf. als Tarifbeschäftigter nach TV-L.

Wenn Ihnen der Umgang mit Menschen liegt und Sie gerne an der Behandlung von straffällig gewordenen Menschen mitwirken möchten, bewerben Sie sich mit ausführlichem Lebenslauf und den üblichen aussagekräftigen Unterlagen bei der 

Justizvollzugsanstalt Bruchsal
Postfach 30 10, 76643 Bruchsal

Unter Beachtung des Chancengleichheitsgesetzes werden Frauen zur Bewerbung aufgefordert.

Wir erteilen unter den Rufnummern 07251/788 – 2100, 2101 und 4000 gerne weitere Auskünfte.

Mehr über uns im Internet unter: www.jva-bruchsal.de  und  www.vaw.de