Ihre berufliche Zukunft im Vollzuglichen Arbeitswesen (VAW)

Sie interessieren sich für eine Tätigkeit im Vollzuglichen Arbeitswesen? Wir freuen uns über motivierte Kolleginnen und Kollegen, die unsere Teams verstärken. Alles, was Sie dazu mitbringen sollten, finden Sie in unseren ausführlichen Stellenbeschreibungen. Gerne erwarten wir Ihre aussagekräftige Bewerbung.

Wir erwarten von Ihnen:

  • Verständnis für Sicherheitsanforderungen
  • Bereitschaft zum eigenverantwortlichen Umgang mit Gefangenenarbeitskräften
  • Motivation für die Mitwirkung an der Resozialisierung von straffällig gewordenen Menschen
  • Soziales Verständnis und Geschick im Umgang mit Menschen
  • Teamfähigkeit und gute kommunikative Fähigkeiten
  • Bereitschaft zur Mitwirkung an der Qualitätssicherung
  • Gute EDV-Kenntnisse

Wir bieten Ihnen:

  • Eine Stelle als Beamter auf Widerruf im Zeitraum des 18-monatigen Vorbereitungsdiensts
  • Nach erfolgreichem Bestehen der Laufbahnprüfung:
    Die mittlere Beamtenlaufbahn mit guten Aufstiegschancen
  • Einen sicheren Arbeitsplatz
  • Eine leistungsgerechte Bezahlung
  • Die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen
  • Ein kollegiales Betriebsklima
  • Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten

Ihre Bewerbungsunterlagen (mit lückenlosem Lebenslauf, Schul- und Arbeitszeugnissen (inkl. Meisterschule)) senden Sie bitte an die

Justizvollzugsanstalt Stuttgart
Verwaltungsleitung
Asperger Straße 60
70439 Stuttgart
Fax: 0711 / 8020 - 2149
E-Mail: Poststelle@jvastuttgart.justiz.bwl.de

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerber, die zum Einstellungstermin das 35. Lebensjahr bereits vollendet haben, können nur berücksichtigt werden, wenn die Altersgrenze durch eine Ausnahmeregelung (Grundwehrdienst, Zivildienst, Betreuungs- oder Pflegezeiten für Kinder oder pflegebedürftige Angehörige) nicht anwendbar ist (§ 48 der Landeshaushaltsordnung für Baden-Württemberg, in Verbindung mit § 36 Absatz 3 Landesbeamtengesetz Baden-Württemberg). Für Bewerber*innen, die auch diese Voraussetzung nicht erfüllen, besteht in Einzelfällen die Möglichkeit, als Tarifbeschäftigte*r eingestellt zu werden.

Weitere Informationen und Auskünfte erhalten Sie unter

www.jva-stuttgart.de und www.vaw.de bzw. unter der 0711 / 8020 - 2400

 

Wir erwarten von Ihnen:

  • Verständnis für Sicherheitsanforderungen
  • Bereitschaft zum eigenverantwortlichen Umgang mit Gefangenenarbeitskräften
  • Motivation für die Mitwirkung an der Resozialisierung von straffällig gewordenen Menschen
  • Soziales Verständnis und Geschick im Umgang mit Menschen
  • Teamfähigkeit und gute kommunikative Fähigkeiten
  • Bereitschaft zur Mitwirkung an der Qualitätssicherung
  • Gute EDV-Kenntnisse

Wir bieten Ihnen:

  • Eine Stelle als Beamter auf Widerruf im Zeitraum des 18-monatigen Vorbereitungsdiensts
  • Nach erfolgreichem Bestehen der Laufbahnprüfung:
    Die mittlere Beamtenlaufbahn mit guten Aufstiegschancen
  • Einen sicheren Arbeitsplatz
  • Eine leistungsgerechte Bezahlung
  • Die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen
  • Ein kollegiales Betriebsklima
  • Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten

Ihre Bewerbungsunterlagen (mit lückenlosem Lebenslauf, Schul- und Arbeitszeugnissen (inkl. Meisterschule)) senden Sie bitte an die

Justizvollzugsanstalt Stuttgart
Verwaltungsleitung
Asperger Straße 60
70439 Stuttgart
Fax: 0711 / 8020 - 2149
E-Mail: Poststelle@jvastuttgart.justiz.bwl.de

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Bewerber, die zum Einstellungstermin das 35. Lebensjahr bereits vollendet haben, können nur berücksichtigt werden, wenn die Altersgrenze durch eine Ausnahmeregelung (Grundwehrdienst, Zivildienst, Betreuungs- oder Pflegezeiten für Kinder oder pflegebedürftige Angehörige) nicht anwendbar ist (§ 48 der Landeshaushaltsordnung für Baden-Württemberg, in Verbindung mit § 36 Absatz 3 Landesbeamtengesetz Baden-Württemberg).

Weitere Informationen und Auskünfte erhalten Sie unter

www.jva-stuttgart.de und www.vaw.de bzw. unter der 0711 / 8020 - 2400

Im Justizvollzug erwarten Sie vielseitige, interessante Aufgaben in der Betreuung, Behandlung, Ausbildung und Beschäftigung von straffällig gewordenen Menschen in den Werkbetrieben des Vollzuglichen Arbeitswesens der JVA Rottenburg.

Wir bieten:

  • Ausbildung in der Laufbahn des mittleren Werkdienstes im Justizvollzug (18 Monate)
  • gesicherte Lebensstellung als Beamter des mittleren Dienstes mit Aufstiegsmöglichkeiten bei   entsprechender Bewährung
  • die im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen (z.B. Beihilfe in Krankheitsfällen, Job-Ticket etc.)
  • Eintritt in den Ruhestand mit Erreichen der besonderen Altersgrenze (z. Zt. Vollendung des 62. Lebensjahres)

Sie sollten:

  • in der Lage sein, einen Arbeitsbetrieb selbständig zu führen und dabei die Gefangenen zu beaufsichtigen und anzuleiten
  • das 35. Lebensjahr im Zeitpunkt der Einstellung (01.04.2019) noch nicht vollendet haben.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.jva-rottenburg.de oder unter www.vaw.de.
Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen möglichst umgehend an:

Justizvollzugsanstalt Rottenburg
Schloss 1
72108 Rottenburg

Gerne auch per Email an: poststelle@jvarottenburg.justiz.bwl.de

Für nähere Auskünfte stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Herr Ruff, Verwaltungsleiter, Tel. 07472 162-214
Herr Haag, Geschäftsführer VAW, Tel. 07472 162-227, E-Mail: harald.haag@vaw.bwl.de
Herr Holocher, Werkdienstleiter, Tel. 07472 162-207, E-Mail: siegfried.holocher@vaw.bwl.de

Die Ausbildung dauert 18 Monate.

Ihre Aufgaben:

Werkdienstbeamte leiten die vielfältigen Arbeitsbetriebe in den Anstalten und sind für die Beaufsichtigung, Anleitung bzw. Aus- und Weiterbildung der zur Arbeit eingesetzten Gefangenen zuständig.

Ihr Profil:

Erwartet wird Verständnis für Sicherheitsanforderungen, betriebswirtschaftliches und soziales Verständnis, Teamfähigkeit, die Befähigung Gefangenenarbeitskräfte eigenverantwortlich anzuleiten und auszubilden, die Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen und bei der Qualitätssicherung mitzuwirken.

Wenn Ihnen der Umgang mit Menschen liegt und Sie gerne an der Behandlung von straffällig gewordenen Menschen mitwirken möchten, bewerben Sie sich bis zum 31.12.2018 mit ausführlichem Lebenslauf und den üblichen aussagekräftigen Unterlagen bei der 

Justizvollzugsanstalt Bruchsal

Postfach 30 10, 76643 Bruchsal

Unter Beachtung des Chancengleichheitsgesetzes werden Frauen zur Bewerbung aufgefordert.

Neben den im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen, z. B.: Beihilfe in Krankheitsfällen bietet das Land Baden-Württemberg ein bezuschusstes Jobticket für die Beschäftigten der Landesverwaltung an.

Wir erteilen unter den Rufnummern 07251/788 – 2100, 2101 und 4000 gerne weitere Auskünfte.

Mehr über uns im Internet unter: www.jva-bruchsal.de  und  www.vaw.de.

Die Justizvollzugsanstalt Schwäbisch Gmünd ist die zentrale Frauenvollzugsanstalt in Baden-Württemberg. Es sind bis zu 360 Frauen inhaftiert.
Durch ein breit gefächertes Angebot an Arbeits- und Ausbildungsmöglichkeiten wird den Inhaftierten die Chance gegeben einen strukturierten Tagesablauf zu erhalten oder einen qualifizierten Berufsabschluss zu erreichen. Damit tragen wir in erheblichem Maß zur Resozialisierung der Inhaftierten bei.

Wir stellen zum 01. Oktober 2019 einen Anwärter (m/w/d) in der Laufbahn des mittleren Werkdienstes im Justizvollzug ein. Diese Anwärterstelle eignet sich insbesondere für Handwerksmeister (m/w/d) bevorzugt Textilreinigermeister.

Nach Absolvierung des 18-monatigen Vorbereitungsdienstes leiten Sie als Werkmeister die Inhaftierten in unseren Arbeitsbetrieben an oder sind verantwortlich für die berufliche Ausbildung von Inhaftierten.

Einstellungsvoraussetzungen:

  •  Erfüllung der Voraussetzungen für die Übernahme in das Beamtenverhältnis
  •  Prüfung nach der Ausbildereignungsverordnung (AEVO)
  •  Bereitschaft zur Ableistung des 18-monatigen Vorbereitungsdienstes
  •  Überdurchschnittliche Motivation, Eigeninitiative und ein hohes Maß an Engagement
  •  körperliche Fitness und psychische Belastbarkeit
  •  Verantwortungsbewusstsein, Durchsetzungsfähigkeit
  •  Flexibilität, Leistungsbereitschaft, Teamfähigkeit
  •  Verständnis für Sicherheitserfordernisse
  •  betriebswirtschaftliches Verständnis

Wir bieten:

  • Eine gute Vorbereitung auf Ihre Aufgaben im Werkdienstes in Theorie und Praxis (18 Monate)
  • Perspektiven und Vorzüge als Beamtin/Beamter des Landes Baden-Württemberg
  • die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen und Sicherheiten
  • ein interessantes Arbeitsumfeld in den Werkbetrieben der JVA Schwäbisch Gmünd in einem sympathischen Team

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter
www.jva-schwaebisch-gmuend.de
www.vaw.de
www.justiz-bw.de

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.
Bei Onlinebewerbungen können ausschließlich Dokumente im PDF-Format ohne Verlinkungen berücksichtigt werden.
Die Bewerbungsfrist endet am 28.02.2019.

Kontakt:
Justizvollzugsanstalt Schwäbisch Gmünd
– Verwaltungsleitung –
Herlikofer Strasse 19
73527 Schwäbisch Gmünd
E-Mail: poststelle@jvaschwaebischgmuend.justiz.bwl.de
Für weitere Auskünfte stehen Ihnen
Frau Ensle-Bohn, Verwaltungsleiterin, Tel. 07171 / 9126 -120 E-Mail: Elfriede.Ensle-Bohn@jvaschwaebischgmuend.justiz.bwl.de
oder
Herr Hutter, Geschäftsführer VAW, Tel. 07171 / 9126 -150 E-Mail: Peter.Hutter@vaw.bwl.de
zur Verfügung.